!!!Das Jahr 2016 geht zu Ende!!!

!!!2017 steht in den Startlöchern!!!

 

Der Vorstand wünscht allen Sportfreunden einen guten Rutsch in neue Jahr 2017!!! Gesundheit, sportliche Erfolge und schöne gemeinsame Anglerstunden sollen uns auch im neuen Jahr begleiten!!!

 

 

Petri

 

 

 

 

 

nicht vergessen!

!!! 17.02.2017 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen !!!

 

 

 

Bootssaison 2016 beendet

 

 

Mitgliederversammlung

 

Am Freitag, den 11.11.2016, fanden sich 17 Sportfreunde zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte Erholung zusammen. Darunter 3 Jugendangler.

Unser 1. Vorsitzender Ronald eröffnete die Versammlung und Stephan las die verschiedenen Tagesordnungspunkte vor. Als alle anwesenden Sportfreunde durch Handzeichen damit einverstanden waren, konnte es nun losgehen.

Ronald gab einen Überblick, über die im Jahr 2016 stattgefundenen Veranstaltungen. Darunter fiel die Jahreshauptversammlung, das Skatturnier, die Arbeitseinsätze, das Gemeinschaftsangeln, das Vergnügen, die Mittsommernacht, die Castingveranstaltung, uvm.

Sein Dank galt besonders jenen Sportfreunden, welche sich intensiv für den Anglerverein einsetzten, stets ihre Hilfe, Kraft, finanzielle Unterstützung gaben und somit auch den Verein 2017 gemeinschaftlich, familiär und sportlich begleiten werden.

Stephan Müller zog ein sehr interessantes und positives Resümee über das jährlich stattfindende „Vergnügen“. Er beschrieb den Sportfreunden die ersten Anfänge jener Veranstaltung und stellte diese spannend dar. So fand das Erste Vergnügen 1995 statt und hat bis heute 2016 regen Zulauf. Zur Freude aller!!! Das Vergnügen wird in der Gaststätte Erholung, am 01. April 2017, erneut stattfinden. Wer weis was sich Stephan für diesen gemeinsamen Abend alles einfallen lässt :-) Wir sind gespannt!!! Er betonte ausdrücklich, dass Beiträge oder Spiele für diesen Abend rechtzeitig ihm gern vorgestellt werden können. Man müsse/sollte die Möglichkeit nur nutzen.

Gerd Roscher zog ein positives Resümee für die 1. Mittsommernachtsveranstaltung. Er lobte sehr das Sponsoring des Vorstandes die Getränke bereitzustellen, das gegenseitige familiäre Kennenlernen „außerhalb“ des Gewässers, den organisierten Sanitärbereich durch Bernd, den Auf- und Abbau des Festzeltes, die Verbindung eines Arbeitseinsatzes zum Gestalten des Geländes und die sportliche Einlage durch Jan-Olaf Streit. Eine hervorragende sportliche Bereicherung an diesem Tag!!!!

Ronald nahm zwischenzeitlich die Ehrung der Jungendangler vom Elbangeln vor. Angelika Schwarzer gewann vor ihrem Bruder Johannes Schwarzer, welcher einen 2. Platz erreichen konnte. 3. Platz ging an Nico Meier.

Sportfreund Rico Roscher beschrieb den Ablauf der Castingveranstaltung, bei den Anglern des Crinitztal e.V.

Der Gewässerwart Bernd Wieczoreck beschrieb die Fischentwicklung, an den Aufzuchtteichen, als stabil. Es wurde in die verschiedenen Gewässer reichlich Fisch eingesetzt. Karpfen, Buntfische und Schleien seien in den Aufzuchtgewässern gut entwickelt vorgefunden worden.

Ronald dankte im besonderen Maße Sportfreund Jan-Olaf, welcher einen Beitrag für den Verein erwerben konnte und beschrieb gleichzeitig, wie wichtig die Öffentlichkeitsarbeit sei. Vielen Dank dafür.

Nun kam es zur Vereinsinternen Ehrung des Meisteranglers bei den Erwachsenen. Meisterangler 2016 wurde Norman Koczik, gefolgt von Tasso Rautenstengel. Platz 3 ging an Stephan Müller und den undankbaren 4. Platz erreichte Timo Meier.

Jan-Olaf erinnerte am Ende der Versammlung daran, dass der Kassierungstermin, am 03.12.2016 im Cafe Streit, nicht zu vergessen sei und bat darum alle nicht anwesenden Sportfreunde daran zu erinnern.

 

Das Schlusswort gehörte Ronald. Er machte außerordentlich deutlich, dass das Jahr 2017 ein sehr wichtiges Jahr für den Verein sei, weil Neuwahlen anstünden und es Veränderungen hinsichtlich der Vorstandsarbeit geben wird.

Alle Sportfreunde sind zu mobilisieren, zur Jahreshauptversammlung anwesend zu sein und ihre Gedanken für die Zukunft des Vereins angemessen darzustellen!!!!!!!

 

 

Petri

 

Auszeichnung

Elbjugendpokal

 

1.Platz

Angelika Schwarzer (mi)

2. Platz

Johannes Schwarzer (re)

3. Platz

   Nico Meier (li)

 

 

 

Der Vorstand lies diese wunderbar geformten Pokale für unsere Jungendangler anfertigen.

 

 

 

Meisterangler

der

Erwachsenen

 

1.Platz

Norman Koczik (re)

2.Platz

Tasso Rautenstengel (2 v.l.)

3. Platz

Stephan Müller (2 v.r.)

4. Platz

 Timo Meier (li)

 

 

Familie Jordan in Stralsund

 

Glückwunsch und ein Petri für diesen kapitalen Barsch von Thomas Jordan. Philip zog aber ein schlechtes Resümee dieses Anglerausflugs. Unter anderen hohe Wellen, stürmische See, Verbot der Bootsbenutzung und sehr ungünstige Bedingungen erschwerten die Anglerreise.

 

Timo und sein besonderer "Wärmekochofen"

robust und unverwüstlich

:-) :-) :-)

 


 

Spaß und Freude beim Abfischen

 

 

Am Samstag, den 29.10.2016, fand an den Aufzuchtteichen in Silberstraße das Abfischen statt. Wie auf den Fotos zu sehen, blieb unser Chef Ronald tielweise bis zur Brust im Schlamm stecken, kam aber aus eigener Kraft wieder raus.

Vielen Dank an alle helfenden Sportfreunde!!! :-)

 

Petri

 

 

 

 

 

 

Timo mit Anglererfolg!!!!! :-)

 

Großartige Fänge vor Beginn der Schonzeit

 

Sportfreund Jan-Olaf Streit zeigt, zum Ende der Salmonidenzeit, sein ganzes Können. Er angelte erfolgreich diese 3 Fische und wird die Hauptangelzeit in guter Erinnerung behalten. 2016 fing er zahlreiche Forellen und Bachsaiblinge von sehenswerten Größen. Nun aber heißt es „Schonzeit für Forellen“.

Jan Olaf wird nun sein Equipment über die „ruhige Zeit“ pflegen, reinigen, neu bestücken und Blinker, Spinner, Fliegen auf Beschädigungen untersuchen. Auch das gehört zum Angelsport dazu.

Für einen geplanten Ansitz wünschen wir ihm viel Erfolg.

 

Petri

 

 


 

Tolles Angeln an der Talsperre Pirk

 

Am Samstag, den 24.09.2016, fanden sich 11 Sportfreunde der Petrijünger e.V. zum

4. Gemeinschaftsangeln, an der Talsperre Pirk, zusammen. Stefan Müller hatte an diesem Tag die „Oberhand auf“ und betreute sehr gut diesen Anglertag. Zur Freude aller, waren sogar 3 Jungangler unter uns!!! Es ist immer wieder toll anzusehen, wenn der Nachwuchs schon „in den Startlöchern“ steht. Ein Lob auch unserem Jugendwart Mike Niedermayer, der versucht junge Sportler zu mobilisieren und für den Angelsport zu gewinnen.

Von 06.00 Uhr bis 12.00 Uhr, saß man gemütlich beisammen und war hoch motiviert Fische zu fangen. Jedem Sportfreund war es „frei“, wo er seine Angeln hinaus warf. Ob an der Liegewiese oder dem Hundestrand, jeder Sportfreund suchte für sich die „beste Stelle“ heraus.

Man konnte durch Gespräche feststellen, dass 95% der anwesenden Sportfreunde, ein „schlechtes“ Anglerjahr 2016 bisher hatten und dies sich an der Talsperre Pirk, zum Ende des Anglerjahres, nun definitiv ändern sollte.

Nachdem die Angeln 06.30 Uhr hinaus geworfen wurden, gingen die Barsche zielstrebig, hungrig und aggressiv auf die Köder. Ob Ansitz mit Wurm, oder Spinnfischen mit Blinker, die Barsche hatten Hunger!! Auf der Wasseroberfläche war ein grüner Schleier zu beobachten. Unter diesem warteten die Fische nur darauf, dass man einen Spinner, oder Blinker durchzog. Ein tolles, spannendes Angeln!!!

Sportfreund Schwarzer Junior glänzte sogar mit einem 70-er Hecht. Von weitem konnte man beobachten, dass er ruhig auf seinem Anglerstuhl saß, explosionsartig nach „oben schoss“ und die Angel anzog. Lautstark bekundete er „Ich hab was dran“. Gemeinsam mit seinem Vater landeten sie diesen tollen Fisch sicher an Land. Dafür ein Petri.

Zwischendurch erblickte man eine Dampflokomotive und bereicherte uns im Anblick in die idyllische Natur.

 

Am Ende des 4. Gemeinschaftsangelns ging kein Sportfreund ohne Fisch nach Hause. Ein gelungener Anglertag mit tollem Wetter, viel motivierten Sportfreunden und reichlich Fisch ging zu Ende.

 

Gesamt wurden gefangen:

 

22 Barsche

1 Hecht ( 70cm!!!)

2 Bleie

 

Wir freuen uns schon auf das Jahr 2017, auf die schönen gemeinsamen Anglertage und spannenden Stunden unter Anglerfreunden.

 

 

 

Weiterhin viel Erfolg

Petri

 

 

 

Philip mit einem 81-er Zander aus der Talsperre Bautzen

 

Sportfreund Philip Jordan angelte erfolgreich am 09.09.2016 diesen 81-er Zander.

Dafür ein Petri und weiterhin viel Erfolg mit Deinem neuen Boot. Gute Fahrt :-)

 


 

Tasso mit erneutem Anglererfolg

 

Sportfreund Tasso hat erneut Anglererfolg und beweist durch seine Geduld, Aktivität und Freude an seinem Hobby, dass er an verschiedenen Gewässern erfolgreich angeln kann. Hier mit einem schönen 46-er Fisch, gefangen an der Amselbachtalsperre.

 

 

Petri

 


 

 

 

 

 

Tasso mit einem 75-er Aal!!!!!

 

Sportfreund Tasso angelte an der Koberbachtalsperre einen "starken" 75-er Aal.

Petri für diesen prächtigen Fisch und weiterhin viel Erfolg.

 

Angeln am Haselbacher

 

Sportfreund Timo und sein Sohn Nico angelten erfolgreich am 16.09. und 17.09.2016. Es konnten am Haselbacher See 2 Schleien von 30cm, 40cm Größe und ein 60-er Aal geangelt werden. Die größere Schleie ging Nico an den Haken. Anschließend wurden die Fische geräuchert und genüsslich verspeist.

Für diesen tollen Anglertag ein Petri und weiterhin viel Erfolg.

 

 

Castingwettkampf

 

 

Am Samstag, den 13.08.2016, fand an den Himmelsteichen in Kirchberg ein Casting Wettkampf statt. Der ansässige Verein lud die Petrijuenger aus Wilkau Haßlau ein, um einen spannenden Wettkampf zu erleben. Bei enorm großer Resonanz zur letzten Mitgliederversammlung, konnte man leider feststellen, dass nur 3 Sportfreunde in das Wettkampfgeschehen eingreifen konnten. Sehr Schade!!!

 

Bei heißen Temperaturen zeigte Ron Haller einen „bärenstarken“ Wettkampf. Man hatte das Gefühl, dass bei ihm jeder Wurf ins Ziel traf. Konzentriert und gefühlvoll ging er ans Werk. Super Ron!!!! Erstaunt waren die Sportfreunde des ansässigen Vereins, wie zielstrebig er die Stationen mit sehr guten Ergebnissen meisterte.

Sportfreundin Susanne zeigte auch einen super Wettkampf und konnte bei 2 Disziplinen sogar bessere Werte erzielen, als Ihr Freund, welcher selbst in den Wettstreit der beiden Vereine involviert war.

Am Ende konnte der 1. Platz in der Mannschaftswertung erreicht werden. Super!!!!

Wir hoffen, dass nächstes Jahr eine größere Anzahl Angler aus unserem Verein, an solch einem Casting Wettstreit teilnehmen werden und man sich bei Nichtantreten zumindest abmeldet, denn dies versteht in der Regel von selbst!! Getränke, Essen und weitere Dinge müssen schließlich organisiert werden.

 

 

Petri

 

 

Familie Meier erfolgreich am Haselbacher See

 

 

Sportfreund Timo und sein Sohn angelten am Haselbacher See erfolgreich Karpfen, Schleien und einen 79-er Hecht.

 

Petri und weiterhin viel Erfolg

 


 

 

 

 

 

 

 

Sportfreund Tasso mit einem erneuten Aalfang.

 

Petri

 

3. Gemeinschaftsangeln

 

 

Vom 23.07.-24.07.2016 fand am Hafen in Belgern unser 3. Gemeinschaftsangeln statt. Bei sonnigem Wetter fanden sich 2016 leider nur „eine Hand voll“ Angler ein. Die Gründe dafür mögen unterschiedlich sein. Hoch motiviert ging man zu Tage. Die Angeln wurden mit Made, Wurm, Köderfisch und anderen hoffnungsvollen Dingen bestückt, in der Hoffnung „ dieses Jahr“ Fische zu angeln. Der ein oder andere Angler nahm Urlaub für dieses Gemeinschaftsangeln.

Windschutzplanen wurden fest verankert, geeignete Buhnen gesucht, man zog stundenlang mit der Spinnrute Flussaufwärts/-abwärts, kam ins Gespräch mit Fischereiaufsehern und Anwohnern, nahm Hinweise dieser an, motivierte sich gegenseitig und probierte gefühlt „jedes“ Montagesystem des Angelsports aus. Am Ende aber mit wenig Erfolg. Es kennzeichnete sich heraus, dass das Jahr 2016 in Belgern erneut ein erfolgloses Angeln war. Gefangen wurden „eine Hand voll“ Brassen, klitzekleine Köderfische und kein „nennenswerter“ Fisch. Sportfreund Gerd Roscher ging eine 50- er Brasse an den Haken. Sportfreund Müller und Arndt zogen im „gleichen Zuge“ nach und konnten jeweils EINE Brasse sicher landen.

Dennoch fanden die Angler einen erneuten herrlichen Ausgleich, zum Alltag, an der Elbe. Die Natur zeigte erneut ihre Schönheit. Traumhafte Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge, lautlos ziehende Milane und „lachende“ Möwen brachten den ein oder anderen Angler zum schmunzeln.

 

Zur Mitgliederversammlung im November werden Hinweise zum Gemeinschaftsangeln, für das Jahr 2017, gern entgegengenommen. Ob 2017 ein Gemeinschaftsangeln in Belgern stattfindet müssen die Mitglieder gemeinsam diskutieren.

 

 

Weiterhin viel Erfolg und nun die eingegangenen Fotos.

 

Petri

 

 

Tasso der "Aaljäger"

 

Sportfreund Tasso hatte an der Koberbachtalsperre gleich 2x Aal Anglererfolg!!!

Mit leckerem Köder bestückte er den Haken und wartete beim Nachtangeln auf einen Aalbiss. Das Warten lohnte sich!!!

In einer stabilen, selbst gebauten Schlafmöglichkeit fand er Schutz vor möglichen Regen.

In den nächtlichen Stunden biss der erhoffte Aal an.

Petri dazu und weiterhin viel Erfolg.

 

Petri


 

Angeln in Schweden

 

Sportfreund Philip Jordan und ein Anglerkollege angelten erfolgreich im See Asnen in Schweden. Die beiden Angler waren voller Freude und Tatendrang, in solch einem tollen Gewässer ihre „Spinnfischerkünste“ unter Beweis zu stellen. Am Ende erneut mit ansehnlichem Erfolg. Mit der Fähre ging es von Rostock nach Trelleborg und dann 3 Stunden weiter zum Zielort. Übernachtet haben die beiden in Väckelsang in einem Ferienhaus der „Smaland Sportfiske“. Einen Tag reiste man in die schwedischen Schären, wo vorwiegend die Hechte geangelt wurden. Das Wetter war sehr stürmig und windig. Stark wechselhaftes Wetter stellte hohe Anforderungen an die Angelei. Es musste stets an Vielerlei gedacht werden, u.a. welche wetterfeste Kleidung trägt man, wie bewegt man in den hohen Wellen den Spinner, welchen Gummifisch benutzt man in den schwedischen Breiten und wie sichert man das Boot, ohne ins Wasser zu fallen.

Philip schätzte die Bedingungen als äußerst schwierig ein, ist aber dennoch zufrieden mit dem Ergebnis. So konnte er zahlreiche Hechte und Zander trotz der schwierigen Bedingungen gekonnt „überlisten“. Die gefangenen Hechte bewegten sich in einer Größenordnung von 50cm - 89 cm und die Zander zwischen 50cm – 60cm. Wobei der Größte bei 71cm lag.

Philip zieht ein positives Resümee dieser Anglerreise. Er empfiehlt auch Anglern die keine großen Erfahrungen haben, solch eine Anglerreise ein Mal „mitzumachen“, um gerade in schwierigen Bedingungen Wurftechniken und mögliches Drillverhalten zu besser verinnerlichen.

 

 

Wir wünschen Philip weiterhin viel Erfolg und sind gespannt auf die weitere tolle Erfolge.

Petri

 

 

Tasso mit Anglererfolg

 

Tasso konnte diesen 49-er Karpfen sicher an Land ziehen und erfreute sich über 3,1 kg frischen Fisch.

Petri

 

 

Timo mit Anglererfolg

 

Timo mit einem 51-er Schuppenkarpfen.

 

 

1. Mittsommernacht

 

 

Am Samstag, den 18.06.2016, fand an den Aufzuchtteichen in Silberstraße unsere

1. Mittsommernachtsveranstaltung statt. Unter „hauptamtlicher“ Leitung von Stephan Müller, Jan-Olaf Streit, Bernd Wieczoreck und Gerd Roscher wurde ein tolles Fest organisiert.

Im Festzelt sprach man über die verschiedensten Bereiche des Anglersports, schweifte oftmals in Naturthemen ab und fand bei leckerem Bier und einer deftigen Bratwurst so manch lustigen Witz.

Die Jungangler hatten die Möglichkeit zu angeln. Dies wurde rege genutzt und es konnten Karpfen und Forellen geangelt werden. Eine 36-er Schleie konnte dennoch dem leckeren „Schwimmbrot“ nicht widerstehen und biss zaghaft an. Für so einen tollen Fisch freute sich der Jungangler sehr. Petri!!!

Jan-Olaf Streit zeigte uns die Feinheiten des Castingsports. Er markierte eine Wertungsstrecke mit Maßband und stellte 2 Angeln mit 7,5 g Bleigewicht zur Verfügung. Wer Lust und Laune hatte, konnte versuchen, dass Bleigewicht aus unterschiedlichen Entfernungen auf eine Zielscheibe zu „Werfen“. Dabei war es kein „Werfen“, sondern eher ein „Pendeln“, was für den ein oder anderen ambitionierten Angler eine Schwierigkeit darstellte. Jan-Olaf gab zahlreiche Tipps zur korrekten Haltung der Angel, der richtigen Körperhaltung und versuchte durch ruhige Hinweise den „pendelnden“ Angler zum Erfolg zu führen. Vielen Dank dafür!!!

Am späten Abend wurde in einer Feuerschale das erwartete Feuer gezündet. Man ließ den gelungenen Tag bei Lagerfeueratmosphäre ausklingen und suchte schon „jetzt“, nach einer Organisation der 2. Mittsommernacht an den Aufzuchtteichen in Silberstraße.

 

Wir danken allen anwesenden Anglern für die tolle Stimmung, der gegenseitigen Unterstützung/Hilfe und hoffen mit Euch gemeinsam zur nächsten Anglerveranstaltung an der Elbe, einen weiteren abenteuerlichen und spannenden Anglertag zu verbringen.

 

 

 

Weiterhin viel Erfolg!!!

Petri

 

 

 

 

Castingsport begeisert!!!!

 

Danke an Jan-Olaf Streit, der sehr leidenschaftlich den Castingsport darstellte.

 

 

 

Auch unseren Kleinsten hat es gefallen! So wurden die ersten Fische staunend erblickt und die Enten verblüfft bewundert.

 

 

Steht`s an Tasso`s Seite und ein immer wieder gern gesehener "Gast", der uns Anglern schon viel Freude bereitet hat.

 

2. Gemeinschaftsangeln

 

Dieses führte fast 15 Angler aus unserem Verein an die Zwickauer Mulde. Getreu dem Motto, "der frühe Angler fängt....", traf man sich bereits 6 Uhr, um mit Grund-, Spinn- oder Flugangel den Forellen und Saiblingen auf die "Schuppen zu rücken". Bei tollem Wetter konnten sich unsere Teilnehmer über einige schöne und vor allem maßige Bachforellen freuen. Mit 39,8 cm erwischte Ronald Arlt an diesem Tag das größte Exemplar. Die Vielzahl an untermaßigen Fischen (diese wurden alle schonend zurückgesetzt) zeigt die gute Qualität des Gewässers und verspricht für die nächsten Jahre viel Angelspaß. Neben den Forellen wurden auch andere Fischarten gefangen, wie Karpfen, Döbel und ein sehr seltenener "Gübelzebrastreifling" sorgten für abwechslungsreiche Stunden. Angler sind Naturmenschen und erfreuen sich auch am Erblicken der Wildtiere. So konnte Sportfreund Jan-Olaf Streit in den frühen Morgenstunden diese beiden Feldhasen sichten und fotografieren, bevor diese ihn "mitbekommen" haben.

Alle anwesenden Angler waren zufreiden. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich die Angler am Mittag über erfolgreiche Köder und Methoden aus. Dabei gab es viele Tipps für unsere Jungangler.

Bis zum nächsten Mal..... an der Elbe

 

 

 

Petri

 

 

Philip Jordan meldet großartige Erfolge

 

Philip und ein Anglerfreund waren am Samstag, den 11.06.2016, in Bautzen an der Talsperre angeln. Spinner und Wobbler wurden bereit gelegt, der Bootsmotor mit „Kraftstoff“ gefüllt und in den frühen Morgenstunden entschlossen sie sich das Gewässer „unsicher“ zu machen.

Die beiden Angler konnten Anglererfolg verzeichnen. Die größten Fische von Philip waren ein 79-er und ein 72-er Zander. Die Bilder sprechen für sich!!!!

Glückwunsch zu diesen Anglererfolgen und weiterhin maximale Ausbeute.

 

Petri

 

 

Der 79 cm große Zander - Was für ein kapitaler Fang

 

Der 72 cm große Zander


 

Timo sichert sich ein leckeres Abendessen

 

Sportfreund Timo fing an der Mulde diese schöne 29-er Bachforelle und ließ sie für das Abendessen brutzeln.

Petri und weiterhin viel Erfolg.

 


 

Tasso mit einer ansehnlichen Bachforelle

 

Tasso fing, am 24.05.2015, diese schöne 32-er Bachforelle in der Zwickauer Mulde.

Dafür ein Petri und weiterhin viel Anglererfolg.

 

Jan-Olaf angelt zwei kapitale Karpfen

 

 

Jan-Olaf entschied sich, bei bestem Wetter, für einen Anglerausflug an den Schwanenteich in Zwickau. Mit Erfolg!!! :-)

Glückwunsch für diese beiden prächtigen Karpfen.

Petri

 


 

Tasso mit Anglererfolg an der Mulde

 

Sportfreund Tasso angelte diesen 51-er Schuppenkarpfen. Dieser erwies sich als Kämpfer und versuchte mehrmals von dannen zu ziehen, aber Tasso`s Geduld zahlte sich lohnend aus. Weiter so!!! :-)

 

Petri

 

Jan-Olaf mit Spinnrute unterwegs

 

In den Morgenstunden zog Jan-Olaf mit seiner Spinnrute am Muldenufer entlang. Es dauerte nicht lang, da biss ein Bachsaibling und eine Bachforelle an.

Dazu Petri und weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

 

Timo mit 3-fach Erfolg :-)

 

 

Petri

 

Eindrücke vom Haselbacher See

 

Timo unterwegs mit seinem Sohn Nico


 

Anglervergnügen

 

Am Samstag, den 07.05.2016 fand die jährlich stattfindende Anglerveranstaltung „Vergnügen“  in der Gaststätte Erholung statt. Wir danken dem Wirt, welcher uns für den gesamten Abend seinen Veranstaltungsraum zur Verfügung stellte.

Leider konnte unser 1. Vorsitzender nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Stefan Müller, unser 2. Vorsitzender, übernahm die Eröffnungsrede und eröffnete mit  dem  gespannten Anglerwitz. Danach brachte das Bedienungspersonal der Gaststätte das leckere Essen. Aber bevor die hungrigen „Mäuler“ der Angler gesättigt wurden, stellte Jan-Olaf Streit seine köstlichen Kekse als „süße Vorspeise“ auf die Tische. Verziert mit verschiedenen buntem Anglerzubehör versuchte  er, uns die Kekse so schmackhaft wie möglich zu machen. Getreu dem Sprichwort „das Auge isst mit“.

Mit Erfolg!!!! :-)

Nachdem die hungrigen „Mäuler“ gesättigt wurden, kam der künstlerisch musikalische Beitrag vom „Dreamteam“ aus Aue. Der Musiker versuchte eine romantische abendliche Stimmung zu verbreiten. Mit seiner Gitarre sang er verschiedenste Lieder, Melodien aus der Neuzeit und von früher. Das begeisterte vor allem die Angler aus der ehemaligen DDR. Der Musiker brachte das ein oder andere Jugendgefühl aus den 70-iger und 80-iger Jahren zum glühen. Auch für die „jüngere Generation“ eine interessante Erfahrung, mit welch lustigen Gesängen zur damaligen Zeit schon Veranstaltungen  lustig und freudig gestaltet wurden.

Das Wissensquiz stellte Stefan erneut knifflig und bedeutend auf. Mit Fragen zu Fisch, Natur, Angelei und einer „Schätzfrage“ regte er zum Denken an. Seine erneut hervorragend organisierte Planung, die tollen Präsente und der Witz bei den Fragen, waren wiedermal spitze!!! Danke dafür Stefan!!!

Nach Auswertung der Ergebnisse stellte er fest, dass die Gäste unserer Veranstaltung sehr oft richtig geantwortet hatten und den Anglern gleichberechtigt zur Seite standen. :-)

Nun hieß es den Abend mit Tanz, feiner Gitarrenmusik und Wunschmusik zu genießen.

Am Ende des Abends konnten wir Angler erneut ein toll organisiertes „Vergnügen“  annehmen.

 

Wir danken unserem gesamten Vorstand, dass sie sich die Zeit nehmen für uns Angler stets ein „Gemeinsamkeitsgefühl“ zu organisieren, zu planen und zu strukturieren. Dies bedeutet Stress, Belastung, Mühe und Mühseligkeit. Aber die Liebe zum Hobby zeigt erneut, dass durch manche Schinderei tolle Veranstaltungen krönend gefeiert werden. Das Vergnügen wurde toll angenommen und die nächste Veranstaltung steht schon in den „Startlöchern“.

Am 18.06.2016 findet unsere 1. Mittsommernachtsveranstaltung an den Aufzuchtteichen, in Silberstraße, statt.

Bis dahin eine schöne Zeit, Anglererfolg und vergesst bitte nicht, größere Fische mit Bild, Datum, Größe bei Jan-Olaf Streit einzureichen!!!!

 

Petri

 

 

 

Ausblick

2. Gemeinschaftsangeln an der Mulde am Samstag, den 28.05.2016

 

1. Gemeinschaftsangeln am Schwanenteich

 

12 Sportfreunde trafen sich am Samstag, den 23.04.2016, zum 1. Gemeinschaftsangeln am Schwanenteich. Bei frischen, eisigen, frostklirrenden Temperaturen versuchten die Angler den Köder für die Fische so schmackhaft wie möglich zu machen. Aber die Ausbeute ging gering aus. Gerade die Sportfreunde Timo und Tasso gaben sich ein „Duell auf Augenhöhe“. Bei Beiden biss es regelmäßig und teils erfolgreich. Timo konnte einen 45-er Schuppenkarpfen landen, welchen er am Abend lecker zubereitete. Bei Tasso biss im gleichen Moment  ein Karpfen.

Als unser Vereinsvorsitzender etwas verspätet erschien, stellte er fest, dass einige Angler bereits einen knurrenden Magen hatten. Aber Ronald teilte leckere Semmeln und eine knackige Cabanossi  aus. Man könne denken, dass so manch Angler beim Gemeinschaftsangeln erschien, wegen der knackigen Wurst… :-) :-)

Gegen 13.30 Uhr zog ein Gewitter über den Schwanenteich. Es wurde frischer und „gefühlt“ schätzten die Angler die Temperaturen mehr als bitterkalt ein. Deshalb entschieden sich einige Sportfreunde frühzeitig das Gemeinschaftsangeln zu beenden, da die Kälte jedes kleinste Schlupfloch zwischen der Kleidung fand.

Dennoch kann ein positives Resümee gezogen werden, da erneut einige Sportfreunde Zeit, Lust und gute Laune an der  1. Gemeinsamen Anglerveranstaltung 2016 ausstrahlten. Vielen Dank dafür!!!

Wir hoffen, dass die 2. Gemeinschaftsanglerveranstaltung an der Mulde erneut Sportfreunde begeistert. Bis dahin!

 

Petri

 

 

 

Vor dem Fang/ Nach dem Fang

Timo bereitete sich am Abend ein köstliches Gericht :-)


 

 

:-) Immer wieder zu schätzen :-)

Anglerfrauen die das Hobby wertschätzen und stets unterstützen

 

Ronald und Arndt beim ausgiebigen und umfangreichen Fachgespräch

 

Sportfreund Timo Meier 2x erfolgreich am Schwanenteich

 

Sportfreund Timo Meier war gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen erfolgreich. Am 14.04.2016 und 15.04.2016 angelte er jeweils einen Karpfen. Dafür ein sportliches Petri und weiterhin viel Erfolg!

 

Petri

 

14.04.2016

 

15.04.2016

 

Lassen wir sie heranwachsen........

 


 

Anglerglück kann man nicht „erzwingen“.....

 

Am Samstag, den 02.04.2016, waren die Sportfreunde Philip, Rico und Gastsportfreund Denny vom Verein Zwickau Mitte mit dem Boot auf dem Schwanenteich und waren hoch motiviert Karpfen zu angeln. Früh bei Zeiten „stach man auf den Teich“, um mit 6 Angeln möglichst 6 Karpfen an den Haken zu bekommen. Das Abendessen sollte gesichert werden und jenes Wetter schien perfekt zu sein, um diesen Fisch zu angeln. Leicht bewölkt, ein flaues Wind`chen, kleinere Wellen, vereinzelte Nebelschwaden und die passende „Beißzeit“.

Nach 30 Minuten schoss ein 62 cm großer Karpfen auf das schwimmende Semmelstück von Philip. Das Anglerfieber schoss bei allen 3 Sportfreunden hoch, weil der heutige Anglertag ein „Anglerfest“ für Jedermann werden sollte!!!!

Nach einer weiteren intensiven Stunde des „Wartens“ fragte man sich, warum keinerlei „Zupfen“ zu erkennen ist. Liegt es an dem Köder? An den Gesprächen auf dem Boot? Unterhält man sich zu laut? Man fing an sich verrückte Fragen zu stellen, „Warum hier jetzt nichts mehr geht?“, oder „ob Sportfreund Roscher einen verhexten Fischzauber hat? … Die Fragen wurden immer einfallsreicher, kreativer, origineller und witziger….

Man wartete vergebens …. Eine weitere Stunde verging. 2 weitere Stunden folgten … Nichts biss…..

Nach weiteren Stunden des Wartens brach man den Anglertag ab, weil man feststellen musste, dass die Karpfen an diesem Anglertag doch nicht beißen wollten.

Man erfreute sich dennoch an dem gemeinsamen Anglertag, den lustigen Gesprächen und der gegenseitigen Freude am Hobby des Angelsports. Gemeinsam unter Anglerfreunden solch einen Anglertag zu verbringen ist stets etwas Schönes, Besonderes und sollte immer gepflegt werden.

 

 

Petri

 

 

In Ausblick findet am Samstag, den 23.04.2016, unser Erstes Gemeinschaftsangeln 2016 am Schwanenteich statt. Vielleicht sind an jenem Tag die Fische besserer „Beißlaune“. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und einen gelungenen Start in unsere zahlreichen gemeinschaftlichen Anglerveranstaltungen.

 

 

Erfolgreicher Ansitz am Schwanenteich

 

Sportfreunde Tasso und Philip konnten am Samstag, den 26.03.2016, Anglererfolge verzeichnen.

Tasso konnte einen 49-er Schuppenkarpfen landen. Philip gingen 2 stattliche Karpfen an den Haken. Sein Anglerfreund fing 1 Karpfen.

 

Petri

 

Tasso mit seinem 49-er Schuppenkarpfen

 

Philip und Denny mit ihren stattlichen Karpfen.

57-er; 58-er und einen 64-er

 

12 Sportfreunde ließen die Karten "fliegen"

 

Punktauswertung

 

1. Platz Heiko Vollrath 2407 Punkte

2. Platz Jan-Olaf Streit 2285 Punkte

3. Bernd Wieczoreck 2094 Punkte

4. Platz Ronald Arlt 2050 Punkte

5. Platz Ralf Koch 1998 Punkte

 


 Liebe Skatfreunde

 

 

Am kommenden Samstag, den 12.03.2015, findet im Cafe Streit unser jährliches Vereinsskatturnier statt. Wer Lust und Freude hat an diesem Tag nicht nur die „Angeln zu werfen“, sondern die Karten fliegen zu lassen, ist herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf die teilnehmenden Sportfreunde.

 

Treff: bis 08.45 Uhr

Beginn: 09.00 Uhr

 

 

Petri

Vorstand 

 

Philip knackt die magische Metergrenze!!!!!!!!!!

 

Sportfreund Jordan erfüllte sich, am 19.02.2016 auf dem Kubitzer Bodden, seinen jahrelangen Traum!!! Tagelang, Stundenlang, stets hoch motiviert, nie aufgebend, auf der ständigen Suche solch einen Hecht einmal in seinem Anglerdasein zu angeln, ging ihm SEIN Meterhecht auf den 25cm langen Gummifisch.

In einer Tiefe von nur 50cm verharrte dieses Prachtexemplar, schoss mit gewaltiger Kraft, Energie und Entschlossenheit auf den gut geführten Köder und riss die Angel weit unter das Boot, so dass Philip sein ganzes Können unter Beweis stellen musste.

Das Blut "kochte" förmlich in ihm und das Anglerfieber mochte gar nicht aufhören. Lange Zeit kurbelte er, gab Schnur und konnte nach ca.10 Minuten intensivstem Drill seinen "Lebensfisch" auf das Boot landen.

Wir beglückwünschen Philip zu diesem prächtigen Erfolg und wünschen ihm weiterhin großes Anglerglück.

 

Wir sind gespannt, welches Ziel er als Nächstes verfolgt.......

 

 

Petri


 

weitere Impressionen vom Kubitzer Bodden

 

 

Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 19.02.2016, trafen sich 30 Sportfreunde zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Erholung in Wilkau-Haßlau.

Da unser Erster Vorsitzender Ronald verhindert war, übernahmen Jan-Olaf und Stefan die Leitung. Auf der Tagesordnung standen die Punkte Auszeichnung Fische des Jahres 2015, Dank für besondere Leistungen im Verein, Informationen zu den Veranstaltungen 2016, Bericht des Kassierers, Diskussion und Beschlussfassung.

Öffentlich bedankt wurde sich bei Thomas Jordan. Er zeigte besonders „hinter den Kulissen“ seine unterstützende Kraft. Mit Freude und Energie beschäftigte er sich besonders mit der Bewirtschaftung von Teichen, vernetzte für unseren Verein wichtige Kontakte und ist mit Leib und Seele ein begnadeter Angler. Dafür ein Dankeschön!!!

Große Diskussion gab es, wie die weitere Bewirtschaftung der Teichanlagen in Silberstraße umgesetzt werden soll. Leider gab es aus unerklärlichen Gründen für das Jahr 2015 einen „Totalausfall“ der Karpfen. Alle anwesenden Angler versuchten sich in einer Antwort für die Gründe, welche sich aber als äußerst schwierig erwies. Ein Patentrezept für eine optimale Bewirtschaftung scheint es nicht zu geben, deshalb wurden die vielen unterschiedlichen Hinweise vom Vorstand aufgenommen. Hoffen wir, dass eine optimale Lösung im Jahr 2016 gefunden wird.

In Ausblick brachte Jan-Olaf Streit das anstehende Skatturnier, am 12.03.2016, an.

Im Jahr 2016 wird es eine Mannschaft des 1. Wilkauer Anglervereins „Die Petrijuenger“ geben, um im August an den Himmelsteichen in Kirchberg ein Casting Wettkampf zu bestreiten. Vielleicht werden weitere Vereine an dieser Veranstaltung teilnehmen.  Jan-Olaf mobilisierte zur Versammlung jene Sportfreunde, zur Mitsommernacht im Juni, die Ersten Wurfübungen zu absolvieren.

 

Der Vorstand wünscht allen Sportfreunden ein erfolgreiches Anglerjahr 2016 und weist ausdrücklich daraufhin, rechtzeitig großartige Fänge zu melden.

Petri

Der Vorstand

 

 

 

 

 

Boot wird "Winterfest" gemacht

 

 

Ein Dank an Sportfreund Philip Jordan und Jan-Olaf Streit, welche unser "Vereinsboot" vor Kälte, Schnee, Frost und eisigen Temperaturen schützen werden.

 

Anglermesse 2016

 

 

 

Der Erste gefangene Fisch 2016

 

Jan-Olaf gibt das Startsignal

 

 

 


  Jan-Olaf Streit zog es bei Sonnenschein ans Gewässer und kann nun den Ersten gefangenen Fisch im neuen Jahr aufzeigen.

Dazu Petri und weiterhin viel Erfolg.

 

Das Neue Anglerjahr kann nun unwiderruflich beginnen!!!

Allen Mitgliedern Glück, Erfolg und Freude für das anstehende Anglerjahr 2016!!!

 

 

.

 

Sponsoren

Bezirksschornsteinfegermeister

Maik Lindner

Hauptstraße 52

08112 Wilkau-Haßlau

Tel.: 037602 65455